Ein gutes Fundament für große Bauten

0
720

Ein gutes Fundament hat einen Ankerkorb aus Stahlstreben im Boden einzementiert, auf den dann zum Beispiel an der Autobahn ein zwanzig Meter hohes Hinweisschild für einen großen Baumarkt oder ein bekanntes Möbelhaus befestigt wird.

Ankerkorb vor Ort herstellen

Der Ankerkorb kann in einem entsprechend tiefen Loch im Boden gebaut werden. Bauarbeiter fertigen dabei vor Ort aus den Rohmaterialien durch Sägen, Schweißen, Biegen, Schrauben und Verdrahten zunächst die Streben in die richtigen Ausmaße und Formen gebracht werden. Dies muss bei jedem Bauwetter kontinuierlich vorangetrieben werden. Fehlt Material oder wird beim Versuch der Bearbeitung unbrauchbar, so stockt der Bau. Auch bei Unwetter stockt der Bau. Häufig sind Nacharbeiten notwendig, wenn beispielsweise ein sorgfältig vorgearbeitetes Teil doch nicht richtig passt oder sich nicht ohne Verkeilen einfügen lässt.

Ankerkorb bestellen und lagern lassen

Eine Alternative ist hier, den Ankerkorb bereits im Vorfeld von einer Fachfirma als fertigen Bausatz vorbereiten zu lassen. Die Teile für den Korb werden dann nach exakt durchgerechneten Bauplänen in einer Fabrikhalle im Trockenen hergestellt und zum vereinbarten Wunschtermin angeliefert. Eine Lagerung des Bausatzes wird einzeln vereinbart. Vor Ort können die Bauleute dann nach Eingang des Materials umgehend beginnen, den Korb nach der Anleitung aufzubauen. Kommt es im Bau zu Verzögerungen, muss das Material wochenlang offen auf der Baustelle abgelegt und der Witterung ausgesetzt werden.

Ankerkorb wird als Bausatz geliefert

Der Bausatz und die Aufbauanleitung sind das Ergebnis einer exakten Berechnung des Ankerkorbmodells. Dabei sind alle Besonderheiten im Aufbau bereits eingerechnet sowie einer Machbarkeitsdiagnose unterzogen. Beim Bau wird dadurch viel Zeit eingespart und Risiken werden minimiert. Personalausfall auf der Baustelle verzögert nicht die Herstellung des Bausatzes. Ankerkörbe sind die wichtigsten Elemente im Fundament und damit auch für den Aufbau darüber. Bereits an dieser Stelle auf sehr hohe Qualität zu achten und zusätzliche Augen das Ganze betrachten zu lassen, bewahrt vor späteren, plötzlichen und kostenintensiven Überraschungen.